Magnolia

Hier werden viele verschiedene Geschichten erzählt, in dem dann einige Charaktere zum Schluss aufeinandertreffen.

Der Film beschäftigt sich mit der Zufallsfrage im Leben. So erzählt er unter anderem die Geschichte von einem Taucher, der mitten im See von einem Löschflugzeug eingesogen wurde und dann über einem Waldbrandgebiet wieder nach draußen befördert wurde. Als wäre dieses Schicksal nicht genug, so hatte der Pilot des Fliegers und der Taucher kurz zuvor Kontakt.

Soweit nur die Einleitung. Die Geschichten, die sich über 3 Stunden hinwegziehen und erzählt werden sind gänzlich andere.

Man muß auf Grund der Spieldauer schon am Ball bleiben. Nicht unbedingt, weil so schnell erzählt wird, nein, weil auch sehr lange gesprochen wird und einzelne Szenen gefühlte 30 Minuten dauern.

Wer auf großes Starkino steht, der liegt sicher richtig. U.a. spielt Tom Cruise eine gute Rolle. Nur der geschätzte Philip Seymour Hoffman nervte mich mit seinem blöden Gschau und übertrieben geöffneten Mund.

Ansonsten ist mir der Film etwas zu brav und verwirrend, aber er hat ein abgefahrenes Ende.

Bewertung:
Matthias 4/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s