The Fighter

Beim oscarprämierten Film The Fighter gehts um die wahre Geschichte von 2 Boxbrüdern, der eine cracksüchtig und der andere wills nochmal wissen und Weltmeister werden.

Der Fragendoink hat sich den Matthias geschnappt und ihn zum Boxerdrama befragt.

Filmdoinks: Mit Rocky ist doch, was Boxerfilme betrifft, alles gesagt worden oder?

Matthias: Ich habe alle Rockyteile nicht mehr lebhaft in meiner Erinnerung. Sicherlich hat diese Filmreihe Prioritäten gesetzt, dennoch kann ich aber jedem auch „The Fighter“ ans Herz legen.

Filmdoinks: Du kannst den Film also empfehlen?

Matthias: Auf jeden Fall. Er ist gut erzählt und wenn ich in Kritiken lese wie: „Bestes Sportdrama aller Zeiten.“ So kann ich dem nur zustimmen.

Ich weiß nicht, was mich an dem Film so in den Bann zieht, aber alleine die Machart ist wirklich Oscarreif.

Diese Boxatmosphäre im Ring ist wirklich außerordentlich gut gemacht und man denkt, man sieht wirklich Aufnahmen aus den 90er Jahren.

Filmdoinks: Es ist eine Geschichte nach wahrer Begebenheit. Ist das nicht langweilig, wenn man schon weiß, wies ausgeht?

Matthias: Eigentlich schon. Dann aber freu ich mich oft zu sehen, wie das im Film umgesetzt wurde. Aber bei diesem Boxfilm wußte ich gar nicht, wie es in der Realität war, von daher war eh alles neu für mich.

Filmdoinks: Wie beurteilst du Christian Bales Rolle?

Matthias: Sehr gut. Diesen Oscar hat er sich wirklich verdient. Nicht nur weil er total abgemagert und scheiße aussieht, sondern weil er halt auch schauspielerisch ganz oben mitspielt.

Schaut auch den Film an, das werdet ihr nicht bereuen.

Bewertung:
Matthias
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s