Matchpoint

Matchpoint kannte Sabine jetzt ausnahmsweise schon. Ich aber noch nicht und so wollte ich mir Ihre Filmempfehlung nicht entgehen lassen.

Es geht darum, dass ein Tennislehrer der Schönen und Reichen von in London sich sehr gut einführt und das Glück hat, dass eine reiche Tochter sich in ihn verguckt. Der Bruder von ihr ist allerdings mit Scarlett Johannsson zusammen und auf die ist er eigentlich scharf.

Klingt auf den ersten Blick bisschen wie ein ARD-Film um 20.15 Uhr.

Ok, ganz abstreiten will ich auch nie, dass der Film über die typischen BBC-Produktionen nicht hinausschauen kann, weil es mir mitunter so vorkam, als sei es eine. Das soll keine Kritik sein, das ist eher Lobenswert gemeint.

Denn die allesamt guten Schauspieler machen Matchpoint durchwegs ansehbar.

Wenngleich man aber schon vorab vermuten könnte in welche Richtung das Finale Ende tendiert, welches nicht schlecht ist, aber mich jetzt auch nicht mit offenen Mund vor dem Fernseher zurückläßt.

Bewertung:
Matthias 6,5/10
Sabine 7,5/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s