Ohne Limit

Bei Ohne Limit gehts um einen heruntergekommenen Schriftsteller, der derzeit Schreibblockade hat und auch ansonsten nicht viel auf die Reihe bekommt. Er trifft eines Tages seinen Ex-Schwager, der ihm eine Droge zusteckt, mit der er Superschlau wird und dementsprechend sein Buch schreiben kann und weitere Dinge in den Griff bekommt.

Der erste Film, den ich mir bewußt von Bradley Cooper angeschaut habe. (Bekannt aus Hangover und A-Team)

Die Grundidee vom Film ist ganz gut gelungen. Der Rest allerdings so la la umgesetzt.

Ein verwirrendes Drehbuch und ein Bradley Cooper, den ich zwar symphatisch finde, aber in diesem Film schauspielerisch überfordert ist.

Es plätschert so vor sich hin und es taucht auch immer der Russe, der es auf ihn abgesehen hat, auf, aber ansonsten passiert nicht viel.

Der Film verbleibt in einem offenen Ende, was ich ganz in Ordnung finde, aber eine Fortsetzung… Bitte nicht.

Bewertung:
Matthias 6/10
Sabine 7/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s