Lost in Translation


Wieder Bill Murray – nicht lange ist es her, da wurde noch herzlich über seinen Auftritt in Zombieland gelacht. Aber diesen preisgekrönten Film hab ich schon seit längeren auf dem Radar. Scarlett -schön- in mehr oder weniger ihrer Debütrolle. Festzustellen ist das wir den Film auf Deutsch angeschaut haben, aber er wohl in der Orginalsprache besser wirkt. Während ich die Spielerei mit den 2 Parallelwelten doch schon als einigermaßen gelungen betrachte, ist Sabine sehr enttäuscht: „Da kann ich mir auch ne Reportage über Tokio anschauen!“ so der O-Ton.

Aber wir versuchen durchzuhalten und weiterzuschauen: Sabine ist mittlerweile so angenervt, dass sie meint, dass nicht mal eine Sexszene von Scarlett und Bill den Film mehr retten könnte. Die Dialoge sind viel zu schmalzig und sollte ich dem Film mehr als 6 Punkte geben, will sie mich verprügeln.

Abschliessend möchte ich noch sagen, dass man generell auch in der Stimmung sein sollte solch eine Art von Film zu kucken. Wir warens scheinbar beide nicht.

Bewertung:
Matthias 4/10
Sabine 3/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s