Greys Anatomy – Staffel 6

Achtung: Der Beitrag enthält Spoiler! Wer die 6. Staffel noch nicht gesehen hat, dem wird empfohlen nicht weiterzulesen.
Junge Junge, da war ja einiges los in der 6. Staffel der beliebten Arztserie aus Seattle, die ja eigentlich gar nicht in Seattle gedreht wird. Aber egal. Welche Serie wird schon noch an Orginalschauplätzen gedreht?
Doch zurück zum Thema. Da plätschert die 6. Staffel so schön 22 Folgen dahin (Der hat ein Verhältnis mit Ihr, Sie hat eine Affäre mit Ihm, Sie ist verliebt in Sie, Sie trennen sich wieder und soweiter und sofort – business as usual -) um in den letzten beiden Episoden (Der Tod und seine Freunde) mal richtig im Cast aufzuräumen. Was soviel heißt, wir trennen uns von den Schauspielern, die garantiert nicht mehr in der 7. Staffel mitspielen werden. Allerdings nicht via schlimmen Autounfall oder langwierigen und fast nicht zu überwindendem Darmkrebs.

Nein, da läuft ein Mann (dessen Frau in Folgen zuvor leider nicht mehr gerettet werden konnte) Amok und verpasst gleich in der 23. Folge der 6. Staffel einer Asisstenzärztin einen schönen gepflegten Kopfschuss. Dann kommt auch noch der Karev ums Eck und BAM, die nächste Ladung geht in die Leber oder Milz also halt irgendwo da in die Gegend. Boah. Da gings rund und zwischenzeitlich dachte ich schon ich habe aus versehen eine Folge „24“ eingelegt. Aber nach kurzer Rücksprache mit einer leicht geschockten Sabine konnte mir versichert werden, dass dem nicht so war.

Zuviel will ich ja dann doch nicht verraten, auf alle Fälle will der Amokläufer selbstverständlich Chefarzt Dr. Shepard an die Gurgel, bzw. ans Herz, was ihm auch gelingt aber MCDreamy wird (natürlich) in einer Notperation gerettet. Super. Der zittrige Amokläufer (gut geschauspielert von Michael O’Neill) gibt sich selbst noch den finalen Schuss und setzt dem spektakulären Staffelfinale ein Ende, welches wirklich spannend unterhaltend war. Auch wenn mich das Swat-Team, die Polizei und die Sicherheitsleute derbe enttäuscht haben weil ein Killer zwei Folgen lang durch ein Krankenhaus spaziert, aber niemand unternimmt was, von Scharfschützen oder ähnlichen Spezialeinheiten ganz zu schweigen. Naja. vielleicht habe ich in der Vergangenheit dann doch zuviel „24“ geschaut.

Staffelbewertung:
Matthias: 6/10
Sabine: 8/10
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s